Behandlung von Kindern - Kieferorthop&aumldische Praxis für Kinder in Hofheim

Behandlungsbeginn

Man unterscheidet zwei Behandlungsarten, die vom Zahnstatus/ Zahnwechsel bestimmt werden. Zum einen gibt es die sogenannte Frühbehandlung, die ab dem vollendeten vierten Lebensjahr durchgeführt werden darf (bei Kreuzbissen, extremen Vorbissen oder Rücklagen des Unterkiefers, offenen Bissen). Ziel dieser Frühbehandlung ist es,

01/11

die Fehlstellungen frühzeitig zu beseitigen, so dass diese sich im späteren bleibenden Gebiss nicht manifestieren, das Kieferwachstum behindern und zu massiven Fehlfunktionen und Problemen/Schmerzen führen. Mit einfachen Maßnahmen wie Mundvorhofplatten, spielerischen Muskelübungen oder herausnehmbaren Zahnspangen kann in diesen Fällen viel erreicht und spätere, aufwendigere, schwierigere Behandlungen dadurch vermieden werden.


In den meisten Fällen beginnt eine kieferorthopädische Behandlung (Hauptbehandlung) in der Regel erst mit circa neun bis zehn Jahren, in der zweiten Phase des Wechselgebisses (während des Zahnwechsels und vor Abschluss des Kieferwachstums).

02/11

Prophylaxe/Zahnreinigung/Zahnpflege


Eine gute Zahn- und Mundhygiene beinhaltet sowohl regelmäßiges Zähneputzen als auch die halbjährlichen Kontrollen bei Ihrem Hauszahnarzt. Das ist Voraussetzung für gesunde Zähne. Bei einer kieferorthopädischen Behandlung gilt es einige Besonderheiten zu berücksichtigen:


Richtige Pflege herausnehmbarer Zahnspangen:
Die herausnehmbare Zahnspange wird mit einer herkömmlichen Zahnbürste und Zahnpasta gereinigt, zuerst mit kaltem Wasser oder einer Reinigungslösung abspülen, danach sorgfältig die Spalten und Vertiefungen, Drähte und Stellschrauben reinigen.

03/11

Bei hartnäckigeren Ablagerungen können diese mit einer Wasser-Essig-Lösung (2:1) beseitigt werden, danach sorgfältig abspülen. Desweiteren bieten wir unseren Patienten kostenfrei eine Reinigung der Zahnspange im Ultraschallbad an.

Zahnpflege während der Behandlung mit festsitzenden Zahnspangen: Bei einer festsitzenden Zahnspange müssen die Zähne und die Apparatur morgens, mittags, abends und nach jeder Zwischenmahlzeit gründlich gereinigt und regelmäßige Fluoridierungsmaßnahmen durchgeführt werden, da sich durch die Brackets

04/11

besonders leicht Zahnbeläge ("Plaque") ansammeln. Beim Putzen wird schrittweise zuerst oberhalb und dann unterhalb der Brackets geputzt (im Winkel von 45 Grad). Ganz wichtig ist der Übergang vom Zahn zum Zahnfleisch, da sich besonders hier Speisereste ansammeln und sehr schnell zu Entzündungen führen. Beim Einsetzen der festsitzenden Apparatur werden bei uns als Standard einmalig die Glattflächen mit einem flüssigen Spezialkunststoff versiegelt, so dass dieser während der Behandlung unter den Brackets eine zusätzliche Schutzschicht bildet. Diese Schutzmaßnahme ist also eine zusätzliche Absicherung gegen Entmineralisierungen und Karies. Bei mangelnder Mundhygiene ist diese Schutzfunktion jedoch stark reduziert.


Zusätzlich wird beim Bebänderungstermin jedem Patienten die Handhabung von speziell geformten

05/11

Interdentalbürsten erklärt und das Starterset mitgegeben. Elektrische Zahnbürsten erleichtern die Zahnpflege erheblich, allerdings sollte darauf geachtet werden, das diese keine Ultraschallschwingungen haben, so dass sich die Haftkraft der Brackets am Zahn verschlechtert oder gar die Bänder im Seitenzahnbereich gelockert werden. Die professionelle Zahnreinigung führt Ihr Hauszahnarzt durch.

Essen:
Äpfel, Brotrinden und andere harte Lebensmittel sollten nicht abgebissen, sondern in mundgerechte Stücke geschnitten werden, da sich sowohl die Drähte als auch die Brackets verformen und letztendlich auch lösen können.

06/11

kieferorthopädische Zahnbehandlung Hofheim

Geräte:


Bei einer kieferorthopädischen Behandlung kommen je nach Fehlstellung, Zahnstatus und Schwierigkeitsgrad der Fehlstellung herausnehmbare Spangen, festsitzende Apparaturen oder Non-Compliance Geräte (keine aktive Mitwirkung des Patienten) zum Einsatz. Wir wählen unter Miteinbeziehung der Wünsche der Patienten, des Kindes und der Eltern die optimale Behandlungsart aus.

Herausnehmbare Zahnspangen
Herausnehmbare Spangen bestehen aus einer Kunststoffbasis (farblich in allen Variationen erhältlich), speziell gebogenen Drahtelementen zur Fixation an den

07/11

Zähnen und integrierten Schrauben, die das Dehnen des Kiefers, das Schließen von Lücken und Einzelzahnbewegungen ermöglichen. Sie werden meist im Milch- und im Wechselgebiss eingesetzt. Die Tragezeit beträgt 12-14 Stunden täglich.

Funktionskieferorthopädische Geräte
Funktionskieferorthopädische Geräte sind Doppelspangen, die sowohl Ober- als auch Unterkiefer und der Wachstum beeinflussen. Ihre Wirkung erfolgt durch die Nutzung funktioneller bzw. körpereigener Kräfte (Aktivität der Kau-, Zungen-, Lippen- und Wangenmuskulatur), die bei jeder Mundbewegung ausgelöst und zur Korrektur von Zähnen und Kiefer genutzt werden. Sie können allerdings nur während des Wachstums eingesetzt werden (pubertäres Wachstum bei Mädchen 10-12 Jahre, Jungen 12-14 Jahre).

08/11

Zahnspange & Zahnklammern für Kinder in Hofheim

Danach können zwar Zahnbewegungen durchgeführt, jedoch skelettale Missverhältnisse nicht mehr korrigiert werden.

Festsitzende Zahnspangen
Festsitzende Zahnspangen (umgangssprachlich auch "feste Spange" genannt) besteht aus Brackets (Klebeattachments) und den Metalldrähten (Bögen), die permanent (24 Stunden) über die Brackets die Zähne bewegen. Innerhalb kurzer Zeit ist die gezielte Kieferumformung mit kalkulierbarer Zahnbewegung möglich. Wir verwenden hierfür spezielle vorprogrammierte Systeme, die Ihnen

09/11

ein Höchstmaß an Stabilität und Tragekomfort bieten, und die darüber hinaus eine sehr schonende und angenehme Behandlung zulassen. Bei der festsitzenden Spange werden die herkömmlichen Metallbrackets manchmal optisch als sehr störend empfunden. Alternativ können im Oberkiefer auch Keramikbrackets geklebt werden. Diese zahnfarbenen Brackets sind beim Sprechen und Lachen deutlich weniger auffällig.


Stabilisierung des Behandlungserfolges (Retention):

Nach Abschluß der aktiven Behandlungsphase mit der festsitzenden oder herausnehmbaren Zahnspange erfolgt die passive Phase, in der der Behandlungserfolg dauerhaft über einen längeren Zeitraum stabilisiert werden muß.

10/11

Zahnregulierung Hofheim - Speziell für KinderFindet diese Retention nicht oder nur unzureichend statt, könne sich die Zähne innerhalb sehr kurzer Zeit wieder verschieben. Dies bezeichnet man als "Rezidiv".

Je umfangreicher und schwieriger die Zahnbewegungen waren, desto länger und wichtiger ist die Retentionszeit. Aus diesem Grund verwenden wir sowohl herausnehmbare Retentionsplatten und zusätzlich einen kleinen von Innen (lingual) geklebten Drahtbogen (Lingualretainer), der von Aussen nicht sichtbar ist, 24 Stunden wirkt und maximale Stabilität und Sicherheit der Zahnstellung bietet.

11/11